Vor dem Saisonfinale: Sodom und Gomorrha

Nachholspiele, Spielabsagen, abgemeldete Mannschaften – die Rückrunde in der Kreisliga C Wiesbaden gleicht einem HühnerWappen_kleinhaufen. Entsprechend undurchsichtig stellt sich kurz vor Saisonende auch die Tabellensituation dar: Hinter dem unangefochtenen Tabellenführer und Meister Bierstadt II gingen Anfang der Woche der VfR Wiesbaden II und unser C.D. Español punktgleich auf die Zielgeraden. Und ausgerechnet jetzt könnte am grünen Tisch über die Qualifikation für den Relegationsrang entschieden werden.

Stand gestern: Beide Mannschaften haben 70 Punkte auf dem Konto, der VfR aber die klar bessere Tordifferenz. Da bei Punktgleichheit zunächst der direkte Vergleich zählt (1:0 und 2:3) und dieser ebenfalls unentschieden endet, muss tatsächlich die Tordifferenz herangezogen werden – ein Unding im Amateurfußball, wo ständig Mannschaften nicht antreten und Verschiebungen sehr leicht zustande kommen können.

Nun absolvierte der VfR vergangene Woche ein Nachholspiel bei Klarenthal II, das die Gastgeber sensationell mit 2:1 für sich entschieden. Aber das Ergebnis hatte nur kurz Bestand, denn Klarenthal hatte einen Spieler aus der ersten Mannschaft eingesetzt, der zu diesem Zeitpunkt der Saison nicht mehr für die Reserve hätte auflaufen dürfen. Der VfR legte Protest ein und bekam Recht – und drei eigentlich verlorene Punkte gutgeschrieben.

Soweit, so verwirrend. Doch es geht noch schlimmer. Das Spiel Klarenthal II gegen VfR II hätte eigentlich am 24. Spieltag stattgefunden – also zu einem Zeitpunkt, an dem der Klarenthaler Spieler hätte eingesetzt werden dürfen. Nachgeholt wurde es aber erst vor anderthalb Wochen und somit innerhalb der letzten vier Partien der Saison, in der keine „Stammspieler“ (qua definitionem sechs Spiele oder mehr in der Rückrunde) aus der Ersten mehr in die Reserve abkommandiert werden können. Der C.D.E. hat den zuständigen Kreisfußballwart darauf hingewiesen und die Antwort erhalten, dass das Spielergebnis zwischen Klarenthal II und VfR II in diesem Falle nicht revidiert werden kann – es also beim gespielten 2:1 nach 90 Minuten bleibt. Daran könne auch ein mögliches Rechtsmittel des VfR nichts ändern.

Stand jetzt: Español 70 Punkte, VfR II 67 Punkte. Das wiederum bedeutet, dass den Spaniern am Sonntag bereits ein Unentschieden in Schierstein (Anstoß: 13 Uhr) reicht, um die Relegation zu erreichen! Das wäre nach dem Auf und Ab der letzten Wochen wahrlich eine Sensation. Doch noch ist nichts entschieden – wir warten weiter ab und machen unsere Hausaufgaben. Und die heißen: Drei Punkte in Schierstein holen! Nur der C.D.E.!

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Werbeanzeigen
%d Bloggern gefällt das: